Kolpingsfamilie spendet für die Opfer der Flut


WP-Bild: Helena Bertelsmeyer

Meschede."Der Christkindlmarkt war ein phänomenaler Erfolg", freute sich Christian Maas, Kassierer der Kolpingsfamilie Meschede bei der Mitgliederversammlung. Kolpingsvorsitzende Else Garske überreichte jetzt Spenden- Schecks vom Erlös der Aktion vor Weihnachten.
Nachdem die Kolpingsmitglieder schon im Sommer eine Soforthilfe von 1000 Euro an die Flutopfer in Bitterfeld ausgezahlt hatten, geht jetzt eine weitere Spende in Höhe von 5250 Euro an die Kolpingsfamilie in Bitterfeld, die damit direkt den Flutopfern helfen kann. Eine Spende von 1000 Euro erhielt die Pfarrbücherei in Meschede. Der Rest kam verschiedenen gemeinnützigen Projekten zugute.

zurück

aktualisiert von A. Japes am 30.06.2005